SHIATSU



Bild von Shiatsu Therapeutin Stefanie Zappimbulso lächelnd dunkle Haare vor Baum


Gesund-Sein bedeutet für mich:

Das eigene Leben verstehen, annehmen und gestalten können, es als sinnvoll erleben.

Shiatsu ist eine komplementärtherapeutische Behandlungsform, die auf Körper, Seele und Geist wirkt und die ganzheitliche Genesung des Menschen in den Mittelpunkt stellt. Eine Shiatsu-Behandlung löst nachhaltige, gesundheitsfördernde Prozesse aus und hat zum Ziel herauszufinden, welches die Ressourcen eines Menschen sind, wie diese gestärkt und wie die Erfahrungen aus der Behandlung in den Alltag integriert werden können.

Mit Shiatsu unterstütze ich Sie dabei, Anspannungen loszulassen und sich aktiv zu entspannen, um in Balance zu kommen.

So stärken Sie Ihre Selbstheilungskräfte und nehmen Ihre Gesundheit in die Hand.

Durch Shiatsu Behandlungen erfahren Sie Ihren Körper neu und lernen, sich mehr zu spüren. Sie fühlen sich wieder wohl in Ihrer Haut, belebt und erfrischt. Blockaden auf körperlicher und emotionaler Ebene dürfen sich lösen und es wird wieder möglich, frei zu atmen, die Energie fliesst.

SHIATSU ist häufig wirksam bei:*

Körperliche Beschwerden

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen

  • Magen-, Darm- und Verdauungsprobleme

  • Chronische und akute körperliche Beschwerden ohne medizinische Ursache

  • Menstruationsbeschwerden

Seelische Belastungen

  • Burnout, Depression, Trauma

  • Nervosität, Schlafstörungen und Angstzustände

  • Essstörungen

  • Erschöpfungszustände und chronische Müdigkeit

Veränderungsprozesse

  • Genesung und Rehabilitation nach Erkrankungen und Unfällen

  • Kinderwunsch, Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt

  • Wechseljahre

*Aufzählung nicht abschliessend

TERMIN ANFRAGEN

Shiatsu ist ein Dialog,

der Phasen des Wandels begleitet.

Dies kann ein Jahreszeitenwechsel, ein Jobwechsel, eine Krankheit, eine Geburt, ein Umzug oder alles Mögliche sein, was uns aus dem Gleichgewicht bringt.

Gerne unterstütze ich Sie speziell bei stressbedingten Problemen wie Verspannungen, Schmerzen, Schlafstörungen, Verdauungsstörungen und nervöser Unruhe.

Shiatsu kann sowohl als Alleintherapie als auch begleitend zur Schul- und Alternativmedizin bei physischen und psychischen Beschwerden angewandt werden. Es wirkt ausgleichend auf Körper, Seele und Geist und stärkt so Ihr Immunsystem und Ihre Resilienz.

Diese ganzheitliche Körpertherapie basiert auf der fernöstlichen Gesundheitslehre und wurde in den letzten Jahrzehnten in Europa und Amerika weiterentwickelt zu einer körperzentrierten Prozessbegleitung.

Das Wissen der japanischen Meister*innen wurde mit westlichen Therapietechniken ergänzt und die Wirksamkeit von Shiatsu in zahlreichen Forschungsreihen belegt.

Heute ist Shiatsu eine eidgenössisch anerkannte Methode der Komplementärtherapie und wird von den meisten Zusatzversicherungen übernommen.

Shiatsu in der klinischen Forschung

Es gibt eine Fülle an Studien und Bestrebungen, die Wirksamkeit von Shiatsu nachzuweisen. Für Interessierte hier einige Links zu aktuellen Studien:

Europäisches Shiatsu Institut

Schweizer Shiatsuverband

studies in english